Loudness Tools

Loudness-Instrumente als Software-Plug-in: Loudness Tools

Loudness-Analyse-Werkzeuge als reine Software für Musiker, Redakteure, Bild- und Tontechniker

In den Loudness Tools sind die RTW-Loudness-Messinstrumente in reine Software ohne zusätzliche Hardware umgesetzt worden. Als Qualitätsinstanz erleichtern sie Musikern, Redakteuren, Bild- und Tontechnikern die Einhaltung von kundenspezifischen Vorgaben oder die entsprechenden Spezifikationen der Sendeanstalten. Dank des intuitiven Bedienkonzepts mit präzisen und mühelos ablesbaren Messinstrumenten sind die Loudness Tools für Anwender mit und ohne Hintergrundwissen gleichermaßen geeignet.

  • Plug-in und "Stand-alone"-Anwendung für Mac®- und Windows®-Systeme
  • Präzise und visuell mühelos ablesbare Loudness-Instrumente
  • Qulitätsinstanz zur Einhaltung spezifischer Zielvorgaben in allen Produktionsphasen

Plattformübergreifende Konsistenz

Insgesamt verfügen die Loudness Tools über den Funktionsumfang der preisgekrönten TM7- und TM9-Instrumente in der Basis-PPM-Ausstattung mit freigeschalteter Loudness-Lizenz. Sie bieten damit den gleichen Grad an Funktionalität und Übersichtlichkeit wie die Hardware-Geräte. Die Instrumente können frei positioniert und skaliert werden. Verschiedene Funktionsparameter ermöglichen zusätzliche Flexibilität.
Sechs wählbare Fenstergrößen (hoch oder quer) bzw. frei skalierbare Anzeigerahmen erlauben die angepasste Positionierung der bereitgestellten Instrumente. Alle Konfigurationen und Anordnungen können als Preset gespeichert werden.

Ob Sie nun mit der Hardware oder der Software arbeiten, Sie erhalten immer übereinstimmende und präzise Messergebnisse, um mühelos kundenspezifische Zielvorgaben einzuhalten. So können Sie sich ganz auf die Qualität Ihrer Produktion konzentrieren.

Eigenschaften

  • DAW-Plug-in und Stand-alone-Anwendung
  • Mehrkanal-Version mit Einzelplatz- oder Netzwerk-Lizenz (2 oder 10 Sitzungen)
  • Stereo-Version mit Einzelplatz-Lizenz
  • Wählbare Fenstergrößen oder frei skalierbares Anzeigefenster zur angepassten Positionierung
  • Flexibles Anzeige-Layout mit skalierbaren Instrumenten
  • Abtastraten bis zu 96 kHz
  • Bis zu 8-kan. PPM-, TruePeak- und Loudness-Messungen
  • Grafische Routing-Übersicht mit Signalpräsenz-Anzeige
  • Bargraph- und/oder numerische Anzeigen
  • Stereo-Korrelator
  • Loudness entsprechend EBU R128 s1, ITU-R BS.1770-4/1771-1, ATSC A/85, ARIB, OP-59, AGCOM, CALM Act, Leq(), TASA, SAWA
  • Loudness Range (LRA) mit MagicLRA-Modus
  • SPL-Anzeige
  • Funktionsparameter für zusätzliche Flexibilität einstellbar: Integrationszeit, Arbeitsbereich, Toleranz-Bereich, Ansichtsoptionen für Messdaten und Skalen
  • Alle gängigen PlugIn-Formate für Windows® und Mac® OS X
  • iLok-Kopierschutz (iLok License Manager ab Version 5.0 und iLok Account erforderlich, iLok USB Smart Key empfohlen, nicht im Lieferumfang)

Welche Version darf es sein?

Die Loudness Tools gibt es in verschiedenen Varianten. Die Stereo- und Mehrkanal-Versionen sind jeweils als Einzelplatz-Lizenzen verfügbar, die Mehrkanal-Version zudem als Netzwerklizenz mit 2 oder 10 Sitzungen.

SW50100
  • Mehrkanal-Version zur Anzeige von bis zu 8 Kanälen
  • Einzelplatz-Lizenz

Jetzt im Shop kaufen >

SW50100ST
  • Stereo-Version zur Anzeige von bis zu 2 Kanälen
  • Einzelplatz-Lizenz
     

Jetzt im Shop kaufen >

SW50100S02
  • Mehrkanal-Version zur Anzeige von bis zu 8 Kanälen
  • Netzwerk-Lizenz: Stellt über einen PACE iLok-Server bis zu 2 Sitzungen in einem Netzwerk zur Verfügung (Shareable License)
  • Temporäre Aktivierung installierter Loudness Tools

Jetzt im Shop kaufen >

SW50100S10
  • Mehrkanal-Version zur Anzeige von bis zu 8 Kanälen
  • Netzwerk-Lizenz: Stellt über einen PACE iLok-Server bis zu 10 Sitzungen in einem Netzwerk zur Verfügung (Shareable License)
  • Temporäre Aktivierung installierter Loudness Tools

Jetzt im Shop kaufen >

14 Tage kostenlos testen

Sie können mit einem PACE iLok Account (iLok.com) die Software 14 Tage kostenlos und vollumfänglich testen.
Zur weiteren uneingeschränkten Nutzung geben Sie einen Aktivierungscode ein, den Sie mit dem Erwerb einer Software-Lizenz erhalten. Mit dem PACE Anti-Piracy iLok License Manager ab Version 5.0 speichern und verwalten Sie Ihre Lizenzen. Wir empfehlen zudem die Verwendung eines iLok USB Smart Keys. Auf autorisierten Computern lassen sich übrigens mehrere Instanzen ausführen.

Jetzt testen >

Betriebsanforderungen

  • Dual-Core-Prozessor 2.5 GHz
  • 4 GB RAM
  • 200 MB Festplattenplatz
  • Betriebssysteme
    - VST2.4, VST3, Stand-alone (jeweils 32/64 Bit), AAX Native64 für Windows® 7/8.1/10
    - VST2.4, VST3, AU, AAX Native64, Stand-alone für macOS® X ab 10.11 und höher und für macOS® Big Sur (11) auf Computern mit Intel®-Prozessor
  • ASIO-Audio-Treiber auf Windows®-Systemen
  • Aktuelle OpenGL®-Grafiktreiber und Firmware des Rechners
  • iLok License Manager ab Version 5.0 und iLok Benutzer-Konto (Account)
  • iLok USB Smart Key: empfohlen für Einzelplatz-Lizenzen, erforderlich für Netzwerk-Lizenzen (nicht im Lieferumfang)
  • iLok Server (Floating License Server) für Netzwerk-Lizenzen (nicht im Lieferumfang)
  • Internet-Verbindung für Aktivierungsprozess erforderlich

Downloads

Downloads der Loudness Tools finden Sie auf der Seite

   14-Tage-Test

oder im Download-Bereich unter

   Loudness Tools
   Loudness Tools Stereo